Skip to Content

Verbandstheorie

 

Organisatorisches

LVA-Leitung: Thomas Vetterlein
LVA-Nummer: 357.613
Vorbesprechung: in der ersten Semesterwoche gemäß Bekanntgabe
Anmeldung: über KUSSS
Je nach Wunsch der TeilnehmerInnen kann die Lehrveranstaltung auch auf Englisch abgehalten werden.
 
Infoblatt zum Download
 

Inhalt

In der Vorlesung werden die Grundlagen der Verbandstheorie behandelt. In einem ersten Teil befassen wir uns mit distributiven Verbänden. Wir besprechen u.a. boolesche Algebren und Heytingalgebren. Die Rolle dieser Strukturen in der klassischen Aussagenlogik sowie gewissen nichtklassischen Logiken wird dargelegt.
Im zweiten Teil geht es primär um sogenannt modulare Verbände. Wir gehen von der Theorie der Äquivalenzrelationen aus und befassen uns im weiteren Verlauf mit projektiven Geometrien. Es wird gezeigt, wie sich die Theorie linearer Räume verbandstheoretisch begründen läßt.
Entsprechende Literatur wird in der Lehrveranstaltung angegeben. Ein Skriptum wird zur Verfügung gestellt.
 

AttachmentSize
Verbandstheorie_SS2016.pdf102.65 KB